Free Open-Airs

Wo liegt das Problem?
Veranstalter von Free Open-Airs haben in der Geschichte des wiedervereinigten Berlins einen wichtigen kulturellen Beitrag geleistet und das Bild der Stadt nachhaltig geprägt. Die virale Musik- und Clubkultur wurde durch den ideellen und nicht-monetären Anspruch an das gemeinsame Feiern ohne soziale Exklusion vieler Veranstalter der alternativen Szene in den letzten gut 20 Jahren regelrecht beflügelt. Aus Sicht der Politik und Verwaltung wurden die Veranstalter jedoch lange misstrauisch beäugt und in die kriminelle Ecke gestellt.
Bei Free Open Airs werden per Definition keine Gewinne erzielt, da kein Eintrittspreis verlangt wird. Somit tragen die Veranstalter ein hohes finanzielles Risiko. Die Technik und Verbrauchsmaterialien können nur durch Spenden gegenfinanziert werden. Zusätzlich haben die Veranstalter eine hohe Verantwortung gegenüber den Teilnehmern und der Natur – das Gelände muss sicher sein und sollte in dem Zustand verlassen werden, wie es vorgefunden wurde.

littering Plakat bandraum

Tools:

Anbei findet ihr Links und Dateien, die euch dabei helfen, Open Airs zu organisieren

Diese sollen Veranstaltern von Free Open-Airs eine höhere Planungssicherheit ermöglichen und sie mit rechtlichen und organisatorischen Aspekten für die Ausrichtung einer Musik-Veranstaltung im Freien vertraut machen.

Anfragen bitte über dieses Formular:

DOKUMENTE

Rechtsgutachten Free Open Airs

Freiraum Fibel

Straßenfest Flyer

Free Open Air Checkliste 2.0 

Charta der Berliner Free Open Air Szene

Covid-19 Hygienemusterkonzept

Covid-19 Sample Hygiene Concept

LINKS

Model Space

FEF Projekt- Freiflächen Entwicklung Fortbildung

Grünanlagengesetz

Freiwillige Selbstverpflichtung der Berliner Open Air Veranstalter

Dokumentation Free Open Air Initiative 2020

KONTAKT

Clubcommission Berlin e.V.

freeopenair@clubcommission.de

beratung@clubcommission.de

Brückenstr.1 10179 Berlin

Tel:+493027576699

www.clubcommission.de

www.clubconsult.de